Chronologie 2013

Das Jahr 2013 stand ganz im Zeichen des 50. Gründungsjubiläums unseres Modelleisenbahnclubs, für das der 
Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Radebeul die Schirmherrschaft übernommen hatte.

                                                                                           
Um uns entspannt auf dieses große Ereignis vorzubereiten, haben wir uns einen Tagesausflug zur Museumsbahn
 Schönheide im Westerzgebirge gegönnt, von dem wir trotz des kühlen Frühlingswetters beste  Eindrücke 
    

 

und eine gute Portion Dampf mitgenommen haben.  

 

Die planmäßige Vorbereitung dieser Feierstunde hat die Arbeiten für die jährliche traditionelle Ausstellung, die jeweils 
in der Bußtagswoche des Novembers stattfindet, ständig begleitet.
Das Jubiläum wurde im Rahmen einer Feierstunde mit Freunden und Förderern des Club und den Ehrengästen 
der Stadt am 15.11.2013 begangen.
                                    

Anlässlich des Jubiläums wurde eine Video-Show präsentiert, die in 30 Minuten eine Zeitreise durch
die Geschichte des Vereins wieder spiegelte.
Der Oberbürgermeister konnte die langjährige erfolgreiche Arbeit unseres Clubs würdigen!
                                    

Zahlreiche Gratulanten würdigten die langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit mit kleinen Präsenten
für die wir uns nachdrücklich bedanken.

Neben den aktuellen Herausforderungen, die vorhandenen Anlagenteile zu vervollkommnen bzw. auszubauen, 
galt es, der Show auf der Demonstrationsanlage ein nachhaltiges Thema zu geben und dieses zu gestalten.

So wurde das Thema: Mein Lieblingszug , einerseits eine Referenz an unsere Mitglieder,
die ihre Lieblingszüge in 21 Bildern vorgestellt haben, andererseits eine moralische Verpflichtung, 
unser langjähriges Vereinsmitglied Wolfgang Paul und seine Inspiration aus dem Jahre 1984, 
die Gartenbahnspur in das Clubleben zu integrieren, zu würdigen.
Aus diesem Grunde wurde die Show-Anlage um eine Spur G – Gleisführung erweitert, 
um die Anfänge des Eigenbaus in Form eines Zuges der Franzburger Schmalspurbahn (nordostdeutscher Raum)
zu zeigen
!

Während der folgenden 10-tägigen Ausstellung konnte sich die H0e- Anlage mit einem Weiterbau des
Haltepunktes „Weißes Ross“ (2. Ausbaustufe, der noch viele folgen müssen)  präsentieren; 
bei der H0-Anlage wurde der Ausbau des Bahnbetriebswerkes voran getrieben, 
die TT-Anlage komplettiert und die Planungen für die Erneuerung der Anlagensteuerung initiiert, 
während die INDOOR – Gartenbahn um zahlreiche Details, wie der Werkbahn (Holztransport) oder dem 
Luftfahrt-Ballon bereichert wurde.

Inzwischen ist auch unsere jährliche achtwöchigen Präsentationen in der 
Zentrale der Städtischen Bibliotheken Dresden im WTC Freibergerstr. zu einem festen Bestandteil der Clubarbeit
geworden, die unserem Mitglied Werner Hänsch  jedes Jahr neue Ideen für ihre facettenreiche Ausgestaltung
 abverlangt. Wir zeigen hier eins von sechs Vitrinenbildern in der vorbereitenden Stellprobe.
                                              .

 nach oben